Sommerurlaub

Bilder und Text von Stephan Jahn…

Heuer im August zog es Teamangler Stephan vom R&G Team Austria mit seinem Freund Marcel nach Niederösterreich an einen kleineren Baggersee mit Fischen über 35 kg und Koi’s bis 25kg.

Die Vorfreude stieg und endlich kam der Tag der Anreise. Die Fahrt verlief problemlos, es war wenig Verkehr. Als wir nach 4 Stunden am Ziel waren, wurde jede Rute anders bestückt, um zu wissen, was den Fischen am besten „schmeckt“. Zum Einsatz kamen Scofruit, Seedy Scofish, Black Diamond, unsere Prototypen und Anacardia.Das Ergebnis: Black Diamond und Seedy Scofish brachten uns die meisten Fische.

Wir setzten unsere Boilies in einem Eimer mit Liquid und Wasser an; danach verteilten wir unsere Ruten strategisch.

Die ersten zwei an der gegenüberliegenden Seite, an einer steil abfallenden Kante; dieser Spot brachte mir meinen PB.

Zwei weitere Ruten platzierten wir auf einem Plateau und zwei am Rand einer Halbinsel. Am späten Nachmittag waren alle Ruten gelegt und wir bauten erstmals unsere Zelte auf und fieberten der ersten Nacht entgegen.

Trotz 28,7 °C Wassertemperatur und 260% Sauerstoffgehalt im Wasser konnten wir 24 Fische bis über 20 kg landen.

 


Wir fütterten täglich in der Früh und am Abend eine Schaufel Futter pro Spot; pro Biss wurde eine weitere Schaufel Futter gefüttert.
Ich fütterte einen Spot extra, den ich die letzten zwei Nächte mit zwei Ruten befischte, der uns schlussendlich auch noch Fisch brachte.
Auch Marcel konnte ein paar Fische fangen und seinen PB ebenfalls in die Höhe schrauben.


Somit ging eine wunderschöne Woche zu Ende. Wir kommen definitiv wieder.

 

TL Stephan

Dieser Beitrag wurde unter R&G News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.