Heiner am Haddi Live

Hallo Leute

Also wenn Ihr was wissen wollt oder Anregungen habt, dann schreibt mir im Forum, dort habe ich eine Rubrik aufgemacht.

23:20 Uhr

Also nun kommt mein vorerst letzter Ansitz dieses Jahr uns dann natürlich an einem total schwirigem Pool mit wenig Fischen, aber es sollen ganz gute Exemplare hier rumschwimmen.

Heute um eins aus dem Laden raus nach Hause packen, Duschen und ab zum einkaufen, noch zehn mal nachdenken (nichts vergessen) denn ich bin die Woche ohne Auto hier 🙁

Auf Google Earth hatte ich eine Strasse ausgemacht die mich direkt zu meinem Platz führt, leider war das nichts, der Weg war mit einer Schranke versehen, da ich erst im Dunklen hier angekommen bin mussten wir dann noch einmal komplett um den See und dann ausladen und ca. 250 Meter durch den dunkelen Wald schleppen. Was man so alles braucht für acht Tage könnt Ihr euch ja vorstellen!

 

Dank der Hilfe meiner Freundin dauerte es „nur“ ca eine Stunde bis alles am Platz war.

Danke nochmal meine Süsse!!

Freundin verabschieden, Aufbauen, Ruten fertig machen, alles an seinen Platz packen und nun bin ich grade fertig geworden. Guter Schnitt wenn man überlegt das wir um eins los sind 🙂

Habe die Ruten auch nur noch mit Singlehook ohne loten oder so in drei verschiedene Weiten geworfen, loten, Bodenbeschaffenheit, Spot watching usw. alles erst morgen.

Jetzt habe ich mir erst mal ein Bierchen aufgemacht um das übliche Richtfest zu feiern, dann noch ne Kleinigkeit essen und mal schön schlafen.

Bis morgen…………….

 

26.10       15 Uhr

Heute Nacht ist Sturm aufgekommen, einfach zu viel um mit dem Futterboot zu fahren, loten ist auch nicht vernünftig bei dem Wind :-(. Also zwei Uferruten und eine mit Stringer grade raus ins Blaue, was soll man machen, hoffe das Wetter wird besser.

Schon schlecht an nem unbekannten See nicht zu wissen wo man fischt, da muss man einfach mal auf Glück vertrauen!!!!!

Versuche da jetzt noch ein kurzes Video dran zu hängen, nur um zu wissen ob es klappt von hier.

 

http://www.rg-fishfeed.de/mediapool/56/564928/videos/MOV08122.MPG

 

Dann mal bis später…….

26.10   19:42 Uhr

Tja wollte die Ruten noch mal neu bestücken und an anderen Plätzen postieren nur macht mir zur Zeit das Wetter ein Strich durch die Rechnung……

hab grade mal die Kamera aus der Tür gehalten hier das Ergebniss.

 

 

27.10              10:30
Guten Morgen, die Sonne lacht wieder!
Habe nach ca einer stunde suchen nun ein Plateau gefunden, dort geht es stufenweise von 8,9m auf 7m und dann auf 5m rauf, habe nun eine Rute mit Jungle Magic auf 5m und eine mit Crustacea auf 7m platziert, für die Dritte habe ich noch keine wirkliche Idee.
Überall geht es vom Ufer steil runter auf zwischen 7m und 9m und es fühlt sich an als ob das Blei auf dem Grund ein wenig einsinkt, werde mal weiter suche und hoffen das ich für die dritte Rute auch noch ein hartes Plätzchen finden werde.
Nun bin ich wieder voller Hoffnung, es wird zwar kälter die nächsten Tage aber es soll nicht mehr regnen. Der Wind hat gedreht von Süd/Ost auf Nord/West.

 

mein AusblickThe long way

Bis Später

17:33 Uhr

Heute Mittag gab es lecker Currywurst mit Kartroffelpürree, lecker lecker…

 

Jörg ist angekommen und hat zwei Ruten mitten in den See gefahren und eine auf Wurfweite abgelegt. Nun harren wir der dinge die da kommen.

28.10   8:30 Uhr

Heute Morgen war der erste Pieper zu hören ich raus und nichts mehr….

ca. 30min. später höre ich wie Jörg aufsteht und mit Sammyspatzieren geht, 3 min später dauerton an seiner Rute ich raus, Jörg kommt angesprintet, aber keine Bewgung an der Rute, Batterie leer…….. Wir stehen da reden ein wenig dann meine mittlere Rute, Swinger fällt, steigt wieder, Anschlag voll ins leere……..

WAT NE KACKE

Jetzt erst mal gefrühstückt und nun die Ruten Neu auslegen, die Mittlere wieder an den selben Platz und für die anderen zwei einen neuen Spot suchen.

12:50 Uhr

Jetzt liegt meine Linke Rute auf 5,8m die Mitte am selben Plateau auf 7m und die Rechte habe ich auf eine kante am Ufer gelegt, dort geht es von 1m runter auf 8m und bei 5,4m ist ein kleiner Absatz dort liegt sie nun mit lecker Crustacea. Obwohl mir alle Leute sagen hier fängt man nichts am Ufer versuche ich es trotzdem, kann mir nicht vorstellen das die Fische nicht ab und an unter den Bäumen und Büschen nach Futter suchen.

Das schöne beim Fischen ist die Zeit, also Zwiebeln und Knoblauch schälen, Hackfleisch anbraten, Chillis dabei und später mit Tomatensosse alles in einen Topf. Mmmmhhhhhh, da muss man schon mal öfter probieren :-))  Nudeln kochen und alles zusammen ergibt……

 

Jetzt bin ich pappsatt und habe mir noch nen frischen Kaffee aufgeschüttet, den geniesse ich während ich hier schreibe :-))

Überlege ob ich, wenn bis Donnerstag nichts geht, umziehe ans Südufer. Oder voll in den Wind an, der übrigens wieder aus Süd/Ost kommt, ans Nordufer. Dort war ich eben mit dem Futterboot habe jedoch keine Kante oder ähnliches gefunden, einfach von 9m Steil hoch auf Null. Bin ein wenig ratlos, schon schlecht wenn man einen See nicht kennt.

Aber “ versuch macht kluch “

18:25 Uhr

Jörg ist zurück und wir haben seine Ruten Fächerförmig verteilt, eine auf 6,3m, eine auf 6,9m und eine auf 8m. Es ist bitter kalt und meine Gasflasche ist leer, hoffe einer von euch bringt mir gleich mal ne neue 🙂 Jörg hat seinen Schlauch für die Heizung nicht mit so müssen wir wohl heute Nacht beide frieren. Jetzt wird es auch noch der Gelbatterie zu kalt und sie gibt auf, also weiß ich nicht ob ich morgen Früh ein update machen kann.

Falls noch was passiert heute Nacht versuche ich es noch hochzuladen.

29.10       6:00 Uhr

Hier meldet sich wieder euer „Big Brother“ für Angler

(Spruch von Michi über die Rubrik)

Um 5:50 meldete sich meine mittlere Rute, ich raus und erst mal Schock, soviel Nebel das du die Hand vor Augen nicht siehst. Runter zu Rute Anschlag und langes Gesicht (Brasse), erst mal Jörg zugerufen kannst liegen bleiben. Fisch versorgt usw. tja was nun Futterboot sieht man nach Zehn Meter nicht mehr, also Orientierungslos in die ungefähre Richtung des Futterpltzes werfen. Auf jeden Fall muss ich hier nen Karpfen fangen, wenn ich sehe wie Mutiert hier die Brassen sind WILL ICH NEN CARPA

Foto ging nicht wegen dem dichten Nebel aber ich denke ne Brasse will hier auch keiner wirklich sehen.

8:10 Uhr

Damit es nicht ganz so langweilig wird gibt es mal wieder zwei Bilder, eins von der gefrorenen Abhakmatte und eins im Nebel,

Jetzt stellt sich die Frage, was frühstücken? Das Brot ist gefroren, Kaffee kochen geht auch nicht, da ist BÖÖÖÖÖÖSSSSSEEEEEEEEEE.

Dafür muss es doch ne Entschädigung geben hier vom See, einer muss kommen.

9:30

Jörg musste in den Laden und hat alles zum aufladen mitgenommen, ich habe mir Kaffee gemacht ohne Gas und noch ne neue Zeltheizung erfunden, war das schön mollig warm.

 

17 Uhr

Ich habe mir heute Mittag für die Rechte und Linke Rute andere Spots gesucht und gefunden, mal sehen ob die was bringen. Jörg ist grade zurück und hat seine Ruten in die Mitte auf eine Bank mit ca. 6,50m Tiefe gefahren. Danach haben wir mal gemeinsam für die „BIG MAMA“ gebetet 🙂

 

http://www.rg-fishfeed.de/mediapool/56/564928/videos/MOV08156.MPG

 

Bis Später dann.

30.10         9 Uhr

Langsam wird es eng, immer noch keine Aktionen. Der Luftdruck fällt ins Bodenlose und wir konnten nicht mal nen Pieper die Nacht verzeichnen, das Wasser ist wie Tod an der Oberfläche. Langsam bin ich ratlos, moven? Futterplätze beibehalten? Was ist richtig und was falsch?

Jörg musste leider heute Morgen zurück in den Laden, also haben wir in aller Frühe sein Tackle zusammengepackt, auf seinem „Geländewagen“ verstaut und los ging es für Ihn durch den Wald, alles ins Auto und ab ins Geschäft.

 

Oh ich vergaß, Jörg hatte doch ne Aktion gestern Abend, Explosion im rektalen Bereich :-))))

Das wars dann mit der Hose…………

Nun bin ich fertig mit frühstücken und trinke mir nen frischen Kaffee, es gab lecker Rührei mit Speck. Werde wohl noch was rätzeln ob ich nun move oder nicht, bis Mittag werde ich eine Endscheidung getroffen haben. Wie ich ja lesen musste hat Holger auch nicht mehr Glück, denke fast wir sind ne Woche zu spät dran mit dem Ansitz. Naja es bleiben noch ein paar Tage, vielleicht ist die „Big Mama“ mir ja noch gnädig…….

20:19 Uhr

Juhu Jens Kristen ist hier und hat geschafft das ich wieder online bin….. Leider hat mein Modem seid heute morgen versagt. Aber auch nicht wichtig, hab eh nix gefangen……

Habe heute mal auf  Popimontagen umgebaut, mal sehen ob das funzt. Heute werde ich mir mal einen trinken, Jens hat mir ein Six Pack mitgebracht und ich hab noch nen Liter Glühwein.

INFO 31.10.2008, 07:45 Uhr :

– Heinz hat Übertragungsschwierigkeiten, leider gibt es vorerst kein Update vom See –

!5:55 Uhr

Ich bin wieder da 🙂 Alles funzt wieder, keine Ahnung was war, direkt hier nebenan ist ein Militärplatz, bei jedem Hubschrauberüberflug war auch das Handynetzweg, weiss nicht ob die da was gestört haben oder ich nach der Woche einfach nur gestört bin….

Jens Kristen ist grade eingetrudelt und baut sein Tackle auf, er kennt den See schon was besser, bin mal gespannt ob er was fängt.

Ansonsten liege ich mit einer Rute immer noch da auf dem Plateau wo ich die ganze Zeit fütter, die Mittlere habe ich so ca. 280m weit ans Spülufer gefahren und auf 4,2m abgelegt, die Dritte auf meinem Uferspot. Bestückt habe ich Schneeman Rob Chilli Beef mit nem Gelben Fluo Popi  in Mega Sweet Monstercrab Dip, Sneemann mit Almighty und nem Rob Chilli Beef Popi und die letzte mit Schneemann alles Crustacea.

Nun heißt es wie die ganze Woche waten warten warten………….

Schreibe später noch mal, bis dahin.

 

20:15 Uhr

Bis jetzt wieder noch keine Aktion, wir sitzen hier und hoffen..

Wahrscheinlich werde ich morgen Nachmittag einpacken und dann abgeholt 🙁 Leider konnte ich euch bis jetzt keinen Karpfen zeigen, aber die Hoffnung stirbt zuletzt!!!!!!!

Lecker Würstchen haben wir gegrillt vorhin und sind schön satt.

Leider haben wir keine Getränke mehr am Start und hier gibt es auch weit und breit nichts, so müssen wir wohl durstig bleiben…………..

 

01.11         8:00 Uhr

Heute Nacht waren endlich Aktionen an allen Plätzen, habe gestern sogar nen Karpfen springen sehen ( es gibt also doch welche ). Zwei mutierte Brassen von ca. 5 Kg, habe sie nicht gewogen,zu peinlich 🙂 Heute Morgen noch mal ein kurzer run, das wars. Die Leute hier sagen jetzt geht es los, sie fressen wieder, natürlich genau dann wenn ich weg muss 🙁 Werde heute Nachmittag abgeholt, habe aber heute Morgen noch mal schön brav die Ruten neu bestückt und wieder rausgefahren, vielleicht ist mir das Glück ja noch holt.

 

20:45 Uhr

Nu bin ich wieder zu Hause ;-( trautes Heim Schock muss sein………

War nichts mehr, keine Hupe kein Pieper nichts, nada, Nüsse.

Ansonsten eine schöne Woche an einem neuem See den ichauf jeden Fall wieder besuchen werde, das kann ich ja so nicht auf mir sitzen lassen …………

Hoffe es war ein wenig unterhaltsam für euch auch ohne Fische

 

 

Heiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.