Zeit die du dir nimmst, ist Zeit die dir etwas gibt.

Schon im Januar als ich meine Urlaubsplanung in der Arbeit abgegeben habe, stand für mich fest, das es mich kurz vor dem Laichgeschäft unserer Freunde für mehr als nur eine Nacht an Wasser ziehen wird! Gesagt getan.. für die erste Mai Woche Urlaub eingetragen. Egal was kommt…es geht an den See! Die Wettervorhersagen für die angesagten Tage waren wegen der stark schwankenden Temperaturanstiege und abfälle nicht optimal! Zudem kam dazu das es in der Nacht immer wieder stark abkühlte und somit die Chancen in den flacheren Gebieten des Sees Fische zum Fressen zu animieren sank! Letzenendlich konnt ich es eh nicht  ändern und mir was auch egal. Als Futter verwendete ich unsere Kivelinge und RedZemper.

IMG-20140513-WA0008

Lange rede kurzer Sinn. Am See angekommen erstmal das Bivy aufgebaut, da sich ein Gewitter angekündet hat. Als aller letzes wurden die Ruten Fix gemacht und ein wenig Futter auf den Spot gebracht! Während dessen ich mein Bivy heimisch einrichtete erschrock mich der erste Dauerton. Ein gut geformter und wohlernährter Spiegler inhalierte einen R&G Kivelinge der mit einem weißen Poppi ausbalanciert und schmackhaft gemacht wurde.

t1

 

Kaum als die Rute neu ausgelegt war und ich mich zu einem kurzen Päuschen auf die Flatliner verfrachten wollte lief die Rute schon wieder ab …am Pod angekommen dachte ich mir das der Fisch die Schnur von der anderen Rute gekreuzt hatte, da es vom anderen Bissanzeiger auch ein durchgehenden Ton gab. Als ich die Rute dann aufgenommen hab musste ich feststellen das es dem nicht so war und ich einen Doppellauf hatte! Natürlich als erstes den Fische gedrillt der Richtung Holz schwamm, danach den anderen. Zwei kleine Satzer lagen auf der Matte!

 

t2

t3

 

Nach einem kurzen Nickerchen klingelte das Telefon und R&G Teamkollege Chris war am andern Ende der Leitung. Er meinte er besuche mich auf einen „Ratsch“ weil er in der Gegend war! Es gefiel im bestens und er beschloss einen kurzen OneNighter hier zu bleiben! Fischig war es für ihn ebenfalls.

t4

 

Nach ein paar Bierchen am Lagerfeuer ließen wir den Abend gemütlich ausklingen . Es schien als würden die Fische fressen und den Spot sauber leer saugen. Aber seht selbst was noch alles kam. Bilder sagen mehr als tausend Worte!

t7

t6

t5

 

Am Freitag kam mein Kumpel Felix und mein Bruder Maxi zu mir an den See. Für Felix war leider nur eine Nacht drin. Er suchte sich mittels Marker eine kiesige Stelle mitten im See auf 4,5 m Wassertiefe Und siehe da, er wurde belohnt!

t8

 

Samstag knallte es dann nochmal ordentlich in der Mittagshitze und ein markanter Spiegler holte sich zwei Crustacae vom Spot ab!

t9 t10

 

Alles in einem war es eine gelunge Session. Freunde und Familie waren zu besuch, es wurde gegrillt und die natur genossen! Was will man mehr? Einzigartige Momente erlebt man nur am Wasser!

Cheers und krumme Latten

euer Tomey R&G Team Deutschland

 

Dieser Beitrag wurde unter R&G News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Zeit die du dir nimmst, ist Zeit die dir etwas gibt.

  1. mirko sagt:

    Hi Heinz, Bin noch hoffentlich Inter dem ersten 5?

    Liebe grusse Mirko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.